Hirschgarten Skatepark | München

München

Hirschgarten Skatepark

Im Zuge des Skatepark Sanierungs-Plans der Stadt München, sollte für die Neuplanung der bestehenden Skate-Fläche im Hirschgarten ein Skatepark Konzept entwickelt werden, das im Vergleich zu bestehenden und geplanten Anlagen einzigartig ist und gleichzeitig das Skatepark Angebot der Stadt ganzheitlich ergänzt. So haben wir in enger Abstimmung mit dem Skateboarding München e.V. und einer lokalen Nutzergruppe ein Design entwickelt, das sich eng an den Bedürfnissen der Street Skater orientiert. 

Eckige und geometrische Elemente dominieren das Design. Hinzu kommen einige freischwebende Elemente, die der Anlage im Zusammenspiel mit dem wilden Fugenmuster einen „skulpturalen“ Charakter verleihen. Der punktuelle Einsatz von Granitelementen stellt den Bezug zum optischen Erscheinungsbild der Landeshauptstadt München dar.

Im Sinne einer langfristig attraktiven Nutzung, ermöglicht die Anordnung der Elemente zueinander eine Vielzahl multi-direktionaler Fahrtwege auf verhältnismäßig kleiner Fläche. Im Vergleich zu Anlagen ähnlicher Größe, haben diese Fahrtwege im Hirschgarten Skatepark ihren Startpunkt jedoch nicht auf einer Rampe, sondern auf der Bodenplatte. Denn das Anfahren auf ebener Fläche ist eines der charakteristischsten Merkmale für die Bewegungspraktik des Street Skateboardings.

Fläche: 600 m² | Bausumme: 190.000 € (netto) |  LP: 1-8 | Fertigstellung: August 2021

Bau: Schneestern

Bauherr: Landeshauptstadt München

lndskt_skatepark_planung_hirschgarten_muenchen_chris_bradl
lndskt_skatepark_planung_hirschgarten_muenchen_lea_schairer_2
lndskt_skatepark_planung_hirschgarten_muenchen_fiona_wessely
landskate_skatepark_planung_muenchen_hirschgarten_drone

Hirschgarten Skatepark

München

Recent Posts

Send this to friend