Freizeitsportzentrum “Am Eisteich” | Hof

Hof a.d. Saale

Begegnungs- und Freizeitsportzentrum “Am Eisteich” / Skatepark Hof

Infolge des stetig wachsenden Bedarfs an Angeboten für den informellen Sport, hat die Stadt Hof im Rahmen der „Förderoffensive Nordostbayern“ die Neugestaltung des Geländes „Am Eisteich“ beschlossen. Die bisher kaum genutzte Fläche im Herzen der Stadt Hof, soll somit zu einem generationsübergreifenden Ort der Begegnung mit hoher Aufenthaltsqualität werden. Gleichzeitig soll ein breites Angebot für den selbstorganisierten Sport geschaffen werden, dass das städtische Sportangebot insgesamt ergänzt. Mit diesen Zielen haben wir das 13.500 m² große Areal an der Saale zusammen mit dem Leipziger Ingenieurbüro Seecon unter dem Motto „umsonst, frei und draußen“ umgestaltet.

In einem mehrstufigen Beteiligungsprozess mit allen interessiert Personen, Nutzergruppen und Organisationen wurden die Sportflächen für den Skatepark Hof festgelegt und konkret geplant: 

Den zentralen und größten Bereich der Anlage, bildet der knapp 1.400 m² große Street Skatepark, dessen zentrales Element ein Mosaik des Stadtwappens ziert. Mit einer niedrigen Grundhöhe von einem Meter, bedient dieser Bereich die Bedürfnisse einer möglichst breiten Nutzergruppen (Skateboard, BMX, Stunt Scooter, etc.) aus allen Altersgruppen und schließt die inklusive Nutzung per WCMX (Wheelchair Skating) mit ein. Vereinzelte anspruchsvollere Elemente schaffen Anreize für Fortgeschrittene. Zahlreiche Möglichkeiten an Fahrtwegen, linear, kreisförmig und kreuzend, in einem Mix aus linearen Street- und organischen Flow-Elementen machen den Bereich nachhaltig kreativ nutzbar und interessant.

Das Bowl Areal ist in zwei Bereiche unterteilt – den eher niedrigschwelligen, stufenweise aufgebauten, Skate Bowl (300 m²) an der nördlichen Stirnseite und den BMX Bowl (350 m²) mit größerer Grundhöhe und Fahrtgeschwindigkeit an der südlichen Stirnseite der Street Fläche. Optisch und konzeptuell klar voneinander getrennt, werden so somit die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzergruppen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene individuell bedient.  

Südlich des BMX Bowls, bietet der Pumptrack (650 m²) eine weitere niedrigschwellige Möglichkeit zum Einstieg in die Welt der informellen Bewegungspraktiken. Getrennt in zwei Bereiche, den kleineren Track in symmetrischer und simplerer Bauweise für Anfänger und den längeren Track mit Steilkurven von bis zu 1,60 m Höhe und freierer Line-Führung für Fortgeschrittene.

Darüber hinaus wird eine Multi-Sportfläche an die bestehende Sommer-Stockschießbahn angeschlossen (450 m²). Der Outdoor Fitness Fläche (140 m²) bietet nicht nur ein breites Angebot an Geräten für Fitness-Übungen, sondern auch ein Slackline Angebot für spielerische Balance-Übungen und jede Menge Möglichkeiten für die Calisthenics Nutzergruppe mit Reck-Stangen, Sprossenwand, Dip-Bars und horizontalen Sprossen-Leitern.

Um der Freizeitsportanlage einen besonderen Erholungs- und Aufenthaltswert zu schenken, wurden die Sportflächen so nahtlos wie möglich in die Umgebung eingebunden. Die gestalterische Adaption wird in den organischen Formen deutlich, die sich durch alle Bereiche der Anlage ziehen. Durch Böschungen werden  horizontale Flächen vermieden und die Sportanlagen schmiegen sich in das Gesamtbild des Parks ein. Eine stimmige Höhenabwicklung mit offenen und erhöhten Bereichen integriert die Umgebung durch den Erhalt und die Verstärkung von Sichtbeziehungen. So können Nutzer und interessierte Zuschauer die höher gelegenen Aufenthaltsbereiche nutzen und den gesamten Park oder die Sicht auf die durch die Promenade erschlossenen Zugang zur Saale genießen. 

Skatepark Fläche: 2.700 m² | Bausumme: 1.050.000 € (netto) |  LP: 3-8 | voraussichtliche Fertigstellung: Frühjahr 2022

Bau: Schneestern Management GmbH

Bauherr: Stadt Hof

Begegnungs- & Freizeitsportzentrum “Am Eisteich”

Hof

Recent Posts

Send this to friend