Planungsbüro für Skateparks.

Wir sind LNDSKT.

Was wir anbieten?

Wir bieten individuelle Skatepark Planung nach HOAI 1-9 für einzigartige Skateparks mit geringem Wartungsaufwand, hohem gestalterischen Wert und Liebe zum Detail. Diese basiert stets auf den Zielen des Auftraggebers und den Wünschen der lokalen Nutzer.

Allgemeine Beratung zum Thema Skatepark Planung, Klärung der Aufgabenstellung, Ziele der Gemeinde, Skatepark Standortanalyse, Masterplan erstellen, Ermittlung der potentiellen Nutzergruppe und Zusammenstellung der Beteiligungsgruppe, Organisation von Workshops mit der Beteiligungsgruppe.

Bestandsaufnahme, Gestaltung eines Skatepark Vorentwurfs auf Basis der Workshops, Kostenschätzung inkl. Vergleich mit finanziellen Rahmenbedingungen, Vorentwurf finalisieren, zusammenfassen und dokumentieren, Vorstellung mit 2D Modell in Gremien / Behörden.

Vertiefung Vorentwurf, Abstimmen mit anderen Fachbeiträgen und Behörden, Darstellung Entwurf 3D inkl. Angaben zu Materialien, Ausstattung, Mengenermittlung, Kostenberechnung und Vergleich mit Kostenschätzung, Entwurfsplanung zusammenfassen und dokumentieren

Zusammenstellung der Vorlagen und Nachweise für öffentlich-rechtliche Genehmigungen, Einreichen der Unterlagen, Ergänzen und Anpassen der Planungsunterlagen, Beschreibungen und Berechnungen

Erarbeitung der Ausführungsplanung bis zur Ausführungsreife, Abstimmen aller Fachbeteiligter, Erstellung der Detailpläne, Fortschreiben der Angaben zum terminlichen Ablauf

Erstellen eines Skatepark-spezifischen Leistungsverzeichnisses, Mengenermittlung auf Grundlage der Ausführungsplanung, Abstimmen der Leistungsbeschreibungen mit Fachbeteiligten, Kostenermittlung und Kostenkontrolle durch Vergleich mit Kostenberechnung, Terminplan, Zusammenstellen der Vergabeunterlagen

Einholen, prüfen und werten von Angeboten, Ausstellen eines Preisspiegels, Führen von Bietergesprächen, Erstellen der Vergabevorschläge, Dokumentation des Vergabeverfahrens, Zusammenstellung der Vertragsunterlagen, Kostenkontrolle durch Vergleich der Ausschreibungsergebnisse mit den bepreisten LV’s und der Kostenberechnung, Mitwirkung bei der Auftragserteilung

Überwachung der Ausführung während dem Skatepark Bau, Überprüfen von Materiallieferungen, Abstimmen mit den an der Bauausführung Beteiligten, Fortschreiben und Überwachen des Terminplans, Rechnungsprüfung, Organisation der Abnahme von Bauleistungen, Überwachung Mängelbeseitigung, Auflisten von Verjährungsfristen, Antrag auf öffentlich-rechtliche Abnahmen und Teilnahmen daran, Kontrolle der Skatepark Kosten, Dokumentation und rechnerische Ergebnisse des Objekts

Überwachung der Ausführung, Überprüfen von Materiallieferungen, Abstimmen mit den an der Bauausführung Beteiligten, Fortschreiben und Überwachen des Terminplans, Rechnungsprüfung, Organisation der Abnahme von Bauleistungen, Überwachung Mängelbeseitigung, Auflisten von Verjährungsfristen, Antrag auf öffentlich-rechtliche Abnahmen und Teilnahmen daran, Kostenkontrolle, Dokumentation und rechnerische Ergebnisse des Objekts

Grundlagen-ermittlung

Allgemeine Beratung zum Thema Skatepark Planung, Klärung der Aufgabenstellung, Ziele der Gemeinde, Skatepark Standortanalyse, Masterplan erstellen, Ermittlung der potentiellen Nutzergruppe und Zusammenstellung der Beteiligungsgruppe, Organisation von Workshops mit der Beteiligungsgruppe.

Vorplanung & Kostenschätzung

Bestandsaufnahme, Gestaltung eines Skatepark Vorentwurfs auf Basis der Workshops, Kostenschätzung inkl. Vergleich mit finanziellen Rahmenbedingungen, Vorentwurf finalisieren, zusammenfassen und dokumentieren, Vorstellung mit 2D Modell in Gremien / Behörden.

Entwurfsplanung & Kostenberechnung

Vertiefung Vorentwurf, Abstimmen mit anderen Fachbeiträgen und Behörden, Darstellung Entwurf 3D inkl. Angaben zu Materialien, Ausstattung, Mengenermittlung, Kostenberechnung und Vergleich mit Kostenschätzung, Entwurfsplanung zusammenfassen und dokumentieren

Genehmigungs-planung

Zusammenstellung der Vorlagen und Nachweise für öffentlich-rechtliche Genehmigungen, Einreichen der Unterlagen, Ergänzen und Anpassen der Planungsunterlagen, Beschreibungen und Berechnungen

Ausführungs-planung

Erarbeitung der Ausführungsplanung bis zur Ausführungsreife, Abstimmen aller Fachbeteiligter, Erstellung der Detailpläne, Fortschreiben der Angaben zum terminlichen Ablauf

Vorbereitung der Vergabe

Erstellen eines Skatepark-spezifischen Leistungsverzeichnisses, Mengenermittlung auf Grundlage der Ausführungsplanung, Abstimmen der Leistungsbeschreibungen mit Fachbeteiligten, Kostenermittlung und Kostenkontrolle durch Vergleich mit Kostenberechnung, Terminplan, Zusammenstellen der Vergabeunterlagen

Mitwirkung bei der Vergabe

Einholen, prüfen und werten von Angeboten, Ausstellen eines Preisspiegels, Führen von Bietergesprächen, Erstellen der Vergabevorschläge, Dokumentation des Vergabeverfahrens, Zusammenstellung der Vertragsunterlagen, Kostenkontrolle durch Vergleich der Ausschreibungsergebnisse mit den bepreisten LV’s und der Kostenberechnung, Mitwirkung bei der Auftragserteilung

Objekt-überwachung

Überwachung der Ausführung während dem Skatepark Bau, Überprüfen von Materiallieferungen, Abstimmen mit den an der Bauausführung Beteiligten, Fortschreiben und Überwachen des Terminplans, Rechnungsprüfung, Organisation der Abnahme von Bauleistungen, Überwachung Mängelbeseitigung, Auflisten von Verjährungsfristen, Antrag auf öffentlich-rechtliche Abnahmen und Teilnahmen daran, Kontrolle der Skatepark Kosten, Dokumentation und rechnerische Ergebnisse des Objekts

Objektbetreuung

Fachliche Bewertung innerhalb der Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche, Objektbegehung zur Mängelfeststellung vor Ablauf der Verjährungsfristen

Wie wir arbeiten?

Aus Zielen der Auftraggeber, Wünschen der lokalen Nutzer, Meinungen von Experten und eigenen Erfahrungen kreieren wir ganzheitliche Konzepte zeitgemäßer Skateparks. Als Büro für Skatepark Planung bieten wir ein gestalterisches Qualitätsversprechen, das sich durch fünf inhaltliche Merkmale kennzeichnet.

State of the Art

State of the Art

Moderne, progressive und zukunftsweisende Skatepark Planung am Puls der Zeit.

Essentials First

Essentials First

Zeitlosigkeit durch bewährte Skatepark-Grundelemente, welche sich über Jahrzehnte hinweg als unverzichtbar herauskristallisiert haben.

Flow is Key

Flow is Key

Stimmige Anordnung der Elemente in Größe, Form und Anzahl für optimalen Fahrfluss im funktionierenden Gesamtkonzept.

Green is Beautiful

Green is Beautiful

Raum für Grünflachen, sowie Integration des Skateparks in seine natürliche Umgebung, um dessen Aufenthaltswert ästhetisch und atmosphärisch zu steigern.

Respect the Culture

Respect the Culture

Die Berücksichtigung spezifischer sozial-kultureller Aspekte der Nutzergruppen in der Planung trägt entscheidend zu Aufenthaltsqualität bei und erhöht das Potential des Skateparks, sich als interdisziplinärer Treffpunkten zu etablieren.

Skateboarding is Fun

Skateboarding is Fun

Geplant und entworfen, um möglichst vielen Nutzern von Anfänger bis Profi gerecht zu werden. Der entscheidende gemeinsame Nenner: Spaß an der Nutzung.

Partizipation in Form von Skatepark Workshops mit einer Beteiligungsgruppe von lokalen Nutzer ist fester Bestandteil unserer Skatepark-Gestaltungsprozesse.

Wir unterstützen Initiativen, die sich für ein Skatepark Projekt engagieren möchten.

Wer wir sind?

Wir sind ein Team von Skateboardern, Landschaftsarchitekten, Konzeptern, und Planern, die die Leidenschaft zu  Skateboarding verbindet.

Geschäftsführer

Jonathan Wronn

Mit 20 Jahren Erfahrung in der Skateboard-Industrie, nutzt Jonathan seine langjährige Expertise aus Sport- und Eventmanagement um zwischen Skateboardern, Gemeinden und allen beteiligten Parteien einer Skatepark-Planung und Umsetzung zielorientiert zu vermitteln.

Geschäftsführer/ Konzepter

Dr. Veith Kilberth

Seit 1987 auf dem Skateboard, ehemaliger Profi-Skateboarder bei einer amerikanischen Skateboard-Company und Diplom Sportwissenschaftler – Veith vereint langjährige Skateboard-Erfahrung mit konzeptionell-analytischen Fähigkeiten um mit innovativem Denken zur Weiterentwicklung von Skateparks beizutragen.

Landschaftsarchitekt (AKNW)

Tobias Zwickler

Als Landschaftsarchitekt (Dipl.-Ing.), war Tobias seit 2008 bereits an Konzeption, Planung und Umsetzungen zahlreicher nationaler und internationaler Projekte beteiligt. Bei LNDSKT übernimmt Tobias die klassischen Architektenleistungen, die gestalterische Einbindung der Skatepark Planung in die Umwelt sowie die technische Umsetzung für alle Leistungphasen gemäß HOAI 1-9.

Landschaftsarchitekt (BYAK)

Wolfgang Stattmann

Als Landschaftsarchitekt (Dipl.-Ing.) hat er bereits in mehreren Planungsbüros im In- und Ausland projektleitend gearbeitet. Für LNDSKT ist er v.a. für Ausführungsplanung, Genehmigung, Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung zuständig.

Projekt-/Kreativleitung

Daniel Schreitmüller

Dani lebt Skateboarding – jeden Tag, 24/7. Er versorgt das Planungsteam mit den tagesaktuellen Themen aus der Skateboard Community, sammelt Inspirationen beim Skaten auf der Straße und transformiert diese in kreative und innovative Skatepark Designs. Als authentische Bezugsperson sorgt er in Planungsworkshops zudem dafür, dass sich die Ideen der Locals auch im Projekt wiederfinden.

Landschaftsarchitekt (BYAK)

Ulf Glänzer

Vor seiner Zeit bei LNDSKT arbeitete er als Landschaftsarchitekt (Dipl.-Ing.) bei namhaften Architekturbüros und setzte dort im In- und Ausland zahlreiche Projekte als Projektleiter um. Bei LNDSKT übernimmt Ulf Aufgaben in sämtlichen Leistungsphasen von der Ausführungsplanung bis zur Bauüberwachung.

Architekt (M. Sc.)

Axel Vos

Seit Axel im Alter von 11 Jahren mit dem Skaten begann, setzte er sich stets mit Räumen, Materialien und Bewegungen auseinander und entwickelte mit der Zeit ein großes intrinsisch motiviertes Interesse an Architektur und Ästhetik. Bei LNDSKT verstärkt er das Planungsteam mit seinen dualen Kompetenzen als Skater und Architekt (M. Sc.) in allen Leistungsphasen der HOAI.

Architekt (CAU, Brasilien)

Eduardo Natário

Eduardo ist seit den frühen 80er Jahren aktiver Skateboarder. Seit dem Jahr 2000 war er als staatlich zertifizierter Architekt verantwortlich für die Planung und Umsetzung von über 200 öffentlichen und privaten Skatepark Projekten in seiner Heimat, Brasilien. Durch seine langjährige Erfahrung und Expertise in der Planung von Bowls, Snakeruns uvm. ist man mit Edu immer auf der sicheren Seite, wenn es um die Stimmigkeit im komplexen Zusammenspiel von Radien und Winkeln geht. 

Skateboard Experte

Norbert Szombati

Als ehemaliger Skateboard-Profi ist Norbert Skateparks und Spots auf der ganzen Welt geskatet. Darüber hinaus steht er als Creative Director einer Skateboard Agentur, sowie eines beliebten Skateboard Festivals, im täglichen Kontakt mit Skatern, Kreativen und Industrie-Vertretern der nationalen und internationalen Szene. Bei LNDSKT versorgt er das Skatepark Planungsteam mit frischen Kreativ-Ideen und kümmert sich schwerpunktmäßig um das digitale Marketing, sowie Social Media und Catalysts. 

Unsere Mission?

Skateparks haben sich mittlerweile als alternative Bewegungsräume im öffentlichen Raum etabliert. Trotz der vielen guten Beispiele gibt es leider immer noch viel zu viele Umsetzungen, die nicht den modernen Standards entsprechen und am Bedarf der Nutzer vorbeigeplant wurden. Hier setzen wir an, deshalb gibt es LNDSKT. Unsere Mission ist es das Skatepark Angebot in Deutschland deutlich zu verbessern.

Send this to friend